Hallensportfest Baunatal

Bestleistungen im ersten Wettkampf

Das erste Kräftemessen für die kommende Hallensaison gab es in der Großenritter Leichtathletikhalle am ersten Dezemberwochenende. Für die Allendorfer Leichtathleten ging es nach gut 3 Monaten Training darum, zu schauen, wo man jetzt mit seiner Leistung steht. Für den 14-jährigen Michael Neuenroth gab es erst im letzten Versuch der Kugelstoßkonkurrenz die Top Leistung. Nach 5 guten Stößen um die 12 Meter gelang dem vierten der letzten Hessischen Hallenmeisterschaften sein erster Stoß über die 13 Meter und siegte unangefochten mit 13,29m, vor seinem Trainingspartner Bastian Hennemuth  der mit 11,39m ebenfalls neue Bestleistung stieß. Einen weiteren Sieg gab es in der W13 im Kugelstoßen für die talentierte Sportklassenschülerin Paulina Platner mit 9,09m mit der 3 Kilo Kugel.

Philip Hennemuth mit Bestleistung über 30 fliegend

Hessens bester Sprinter, Philip Hennemuth lief bei der Teststrecke über 30 Meter fliegend eine neue persönliche Bestzeit von 3,04 Sekunden und lag damit 1 Zehntel vor seinen Gegnern. Der nächste Wettkampf steht für Philip am 15.Dezember in Stadtallendorf auf dem Programm und dort wird dann über 200m die Sprintausdauer getestet. 

Landeskader 2019 in Frankfurt vorgestellt

SSC Athleten im Hessenkader


Am vergangenen Sonntag wurden in der Kalbacher Leichtathletikhalle die neuen Landskadermitglieder in der Leichtathletik berufen. Vom SSC Bad Sooden-Allendorf sind die beiden Sprinttalente Philip Hennemuth und Carolin Schlung im D-Kader Sprint. Weitere 4 Jungen und 5 Mädchen aus den Jahrgängen 2004-2006 sind im E-Kader von Trainer Maximilian Balken. Das E-Kader Stützpunkttraining findet ab November wieder regelmäßig Freitags von 14.00 Uhr- 15.30 Uhr in der Allendorfer Leichtathletikhalle statt.

 

Tolle Leistungen beim Herbstsportfest in Eisenach

Amine Labdi und Carolin Schlung mit Topleistungen in die Winterpause


Beim Saisonabschlusswettkampf in Eisenach konnten die Leichtathleten vom SSC zum Sommersaisonende etliche erste Plätze erzielen. Zu den Bestleistung erzielenden Sportlern gehörten Speerwerferin Amine Labdi, der mit 56,59m nur knapp 41 Zentimeter an der Norm für die deutschen Winterwurfmeisterschaften scheiterte. Am kommenden Wochenende wird er in Göttingen beim Werfermeeting einen erneuten Versuch starten. Ihre Jahresbestleistung über 100m verfehlte die 14-Jährige Carolin Schlung um 2 Hunderstel und lief noch einmal ohne Konkurrenz 12,68 sec. Amelie Wachsmuth wurde Zweite und konnte ihre Bestzeit auf 13,58s steigern. Bestleistung mit dem 700g Speer erzielte der von Haus aus eigentlich auf der Sprintstrecke zufindende Philip Hennemuth, der mit 45,95m auch den U18 Wettkampf gewann. Weitere Siege mit neuer Bestleistung gab es in der Altersklasse M14 für Michael Neuenroth, der die 4 Kilo Kugel auf 12,51m wuchtete. Der 12-jährige Jan-Luca Reinhard steigerte sich um eine Zehntel auf nun 10,51s über 75m und liegt da in Hessen mit unter den besten 10 Nachwuchssprintern.