D-Kadertest in Erfurt

 

Nordhessen gewinnen erstmalig D-Kadertest in Erfurt

Athleten der LG Eder sichern den Sieg


Erfurt, 08.12.2013. Nachdem bereits das Wintertraining voll im Gange ist und die ersten Kadermaßnahmen sowie Wettkämpfe absolviert wurden, führte der Hessische Leichtathletik-Verband (Disziplinblock Lauf/Nord) mit dem Thüringer Leichtathletik-Verband am zweiten Advent in Thüringen eine gemeinsame Leistungsdiagnostik in der Erfurter Leichtathletikhalle durch. Zu dieser Veranstaltung wurden die Kaderathleten/innen und die Perspektivkader sowie deren Heimtrainer/innen eingeladen. 

Vorweihnachtskriterium Stadtallendorf

Stabhochspringer und Sprinter schon gut in Form

Ergebnisse     Fotos
 
IMG 7446 IMG 7317

Für die Leichtathleten vom Schulsportclub ist der alljährliche Wettkampf in Stadtallendorf schon Tradition. Mit 18 Teilnehmern waren die Allendörfer Farben wieder gut in der Herrenwaldhalle von Stadtallendorf vertreten. Mit etlichen Siegen und guten Platzierungen gab es wieder viele süße Siegpreise vom Hauptsponsor der Veranstaltung, FERRERO einzuheimsen. Neben den Siegen der Stabhochspringer waren auch die Läufer und Sprinter recht erfolgreich. Für die 17-jährige Juliane Schulze blieb am Ende nicht nur der erste Platz in der U18 im Stabhochsprung, sondern auch die Einstellung ihrer persönlichen Bestleistung von 3,70m im Gedächtnis. "Mit dieser Leistung hatte ich nicht gerechnet, wir sind bisher nur weiche 4 Meter Stäbe gesprungen und ich habe hier schon meinen härtesten Stab vom Sommer gesprungen", so der Kommentar der jungen Stabhochspringerin aus Kassel. Sie wohnt seit Sommer mit Läuferin Ronja Böhrer in einer gemeinsamen Wohnung in Sooden und hofft im nächsten Jahr die 4 Meter Marke knacken zu können. Ihr Trainingspartner Tom Bange übersprang 4,75m und scheiterte nur knapp an der neuen Bestleistung von 4,86m. Franziska Heiß startete ebenfalls am Samstag, aber beim Weihnachtsspringen in München und erzielte dort den ersten Platz in der U18 mit guten 3,73m.

Frederick Müller steigert sich auf 7,39 Sekunden über die 60m Distanz

Im 60 Meter Sprint belegte der 15-jährige Sportinternatler Frederick Müller im Endlauf den zweiten Platz und steigerte seine Bestleistung auf ausgezeichnete 7,39 Sekunden. Einen leichten Sieg über die 800m Distanz erreichte Sebastian Neumann in der U16 Alterklasse mit 2:20,94min.