Süddeutsche und Hessische Hallenmeisterschaften

Erfolgreiches Wochenende in Frankfurt für den Schulsportclub


Mit einem Titel als Süddeutsche Meisterin im Stabhochsprung von Franziska Heiß und drei Hessischen Meistertiteln von Ronja Böhrer (1500m), Tom Bange und Jacqueline Jeschka (beide im Stabhochsprung U20) kehrten die Leichtathleten vom Schulsportclub Bad Sooden-Allendorf aus Frankfurt zurück.

Hessische Meisterschaften Stadtallendorf

Vier Hessenmeistertitel für den Schulsportclub

Ergebnisse

Mit einer tollen Bilanz von sechs errungenen Medaillen bei den Landesmeisterschaften kehrten die Leichtathleten des SSC´s aus Stadtallendorf zurück. Mit Marie Bode und Jacqueline Jeschka gab es im Frauenstabhochsprung am Samstag schon Gold und Silber. Ronja Böhrer gewann mit einem souveränen Taktiklauf die 3000m der Frauen. Am Sonntag waren es wieder die Stabhochspringerinnen Franziska Heiß und Juliane Schulze, die in der U18 einen Doppelsieg landeten. Für eine völlige Überraschung sorgte Jonas Fleischer im Hochsprung. Bei fehlender Konkurrenz gelang ihm mit 1,91m der Gewinn seines ersten Hessenmeistertitels.

 

 

Vorweihnachtskriterium Stadtallendorf

Jan Stöber läuft neuen Herrenwald-Hallenrekord über 800m in der M14

In diesem Jahr war nur eine kleine Vertretung des Schulsportclubs beim Sportfest in der Herrenwaldhalle von Stadtallendorf am Start. Trotzdem gab es hervorragende Leistungen, insbesondere gekrönt mit dem neuen Hallenrekord über die 800m Strecke von Jan Stöber, der mit 2:09,31min seine eigene Bestleistung um ausgezeichnete  7 Sekunden steigern konnte. 
Ergebnisse
Im 60m Sprint war Jan Stöber ebenfalls überragend und steigerte seine Bestzeit aus 2011 (7,70s) nun auf 7,42 Sekunden. Lukas Langhanki stieg mit guten 6,62m im Weitsprung in die Hallensaison ein und Jonas Fleischer überquerte nach längerer Trainingspause völlig überraschend die Höhe von 1,96m im Hochsprung.