DM Crosslauf in Ohrdruf

Ronja Böhrer und Alessa Reuffurth
bei Deutschen Crosslauf-
meisterschaften

Hindernisspezialistinnen mit vorn dabei 

Ronja Böhrer

Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen Crosslaufmeisterschaften in Ohrdruf (Thüringer Wald) statt. Für den SSC Bad Sooden – Allendorf gingen zwei junge Läuferinnen an den Start. Diese Meisterschaft stellte den sportlichen Abschluss der Winterwettkampfsaison dar. Sie absolvierten eine sehr anspruchsvolle und hügelige Strecke mit 30 Meter Höhenunterschied sowie kleinen Hindernissen und Bächen.

In der B-Jugend (U18) stellte sich die Hindernisspezialistin Ronja Böhrer dem größten Starterfeld in der weiblichen Jugend von 113 Läuferinnen. Die sympathische Läuferin des SSC Bad Sooden-Allendorf und Hessische Meisterin im Crosslauf, lief auf den ersten 2000m engagiert in der Führungsgruppe mit. Ronja Böhrer musste allerdings ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen und fiel in der zweiten Runde im Gesamtfeld auf den 21. Platz zurück.

U12 Kreis-Schülerhallenmeisterschaften

Werra-Meißner Kreis startet mit Kinderleichtathletik

Ergebnisse      Bilder

Am Sonntag traten bei den erste Hallenkreismeisterschaften in den Kinderleichtathletik Teamwettkämpfen (U10 und U12)  fünf Teams aus dem Werra-Meißner-Kreis an den Start. In drei Diszplinen,  Hindernisstaffel über Bananenkisten,  Weitsprungstaffel und der abschließenden Biathlonstaffel wettkämpften die 7 bis 11 -jährigen Mädchen und Jungen mit kräftiger Unterstützung der Eltern und Betreuer. Am Ende landete das Team "Knallfrösche" vom SSC Bad Sooden-Allendorf auf dem ersten Platz.

Siegerteam Knallfrösche

U16 Kreis Schülerhallenmeisterschaften

SSC Schüler glänzen bei Meisterschaften

Ergebnisse        Bilder 

19 Kreismeistertitel

Mit neunzehn Titeln lagen die Badestädter Mädchen und Jungen deutlich vor dem Skiclub Meißner und dem TV Obersuhl.

Bei den Mädchen erreichten jeweils zwei Titel Amelie Opas, Hannah Scharf und Anne Stark vom SSC Bad Sooden-Allendorf , sowie die lange wegen einer Knieverletzung ausgefallene Jana Hunstock vom VfL Wanfried, die besonders im Weitsprung mit 4,54m und im Kugelstoßen mit 8,78m glänzen konnte. Bei den Jungen gab es ebenfalls einige Doppelsieger, wo in der Altersklasse M14 mit Johannes Sandrock vom Skiclub Meißner ein neues Talent sich in die Siegerlisten eintrug. Mit anfänglichen Anlaufproblemen im Weitsprung gelang dem großgewachsenen Schüler aus Eschwege im letzten Versuch ein Sprung auf ausgezeichnete 5,05m. Im Kugelstoßen siegte er ebenfalls mit 8,32m, nur im 60m Sprint wurde er knapp von seinem Teamkollegen Max Könike (Skiclub Meißner) auf der Ziellinie geschlagen. Einen weiteren dramatischen Wettkampf lieferten sich Till Wachsmuth und Möritz Rösch (beide SSC) bei den 13 –jährigen Jungen im Weitsprung. Nur ein Zentimeter trennte die beiden SSC Schüler am Ende, wo Till Wachsmuth mit 4,60m, neben dem 60m Sprint seinen zweiten Kreismeistertitel gewann. Moritz Rösch sicherte sich die beiden Titel im Kugelstoßen (7,17m) und im Hochsprung (mit neuer Bestleistung 1,38m). 

Nordhessische Stabhochsprung Meisterschaften

Tom Bange springt Bestleistung

Baunatal, 14.Februar 2012                   Ergebnisse

Stabhochspringer Nordhessische Halle
Der 18-Jährige Stabhochspringer vom SSC, Tom Bange steigerte bei den Nordhessischen Meisterschaften im Stabhochsprung seine Bestleistung gleich um 22 Zentimeter. Mit gelungenen Sprüngen über 4,52m und auch 4,62m pulverisierte er seine bisherige Bestleistung von 4,40m im Januar und setzte sich damit an die erste Stelle der Hallenbestenliste in Hessen. "Der 1,92m große Springer bringt gutes Bewegungsgefühl und Mut mit, und kann sicher auch im Sommer die als Ziel gesetzten 4,80m angreifen", so der Kommentar seines Trainers Thomas Weise. Seine Teamkollegen Jascha Riedinger und Lukas Langhanki meisterten zum Ende der Hallensaison gute 3,42m bzw. 3,82m. Neue Bestleistung sprang auch Lea Rundnagel mit 2,12m in der U16.