Hessische Meisterschaften 2024 Aktive und U18

1x Silber und 2x Bronze für SSC Leichtathleten

Die 10 Leichtathleten vom Schulsportclub konnten an den zwei Tagen der Hessichen Meisterschaften in der Frankfurter Leichtathletikhalle mit guten Leistungen glänzen. Mit erneut überquerten 2,80m im Stabhochsprung der AK U18 konnte die noch 13-Jährige Maria Lucia Perez sich die Silbermedaille erkämpfen und scheiterte nur ganz knapp an der Siegerhöhe von 2,90m, die die Siegerin Greta Rumpf (LSG Goldener Grund) im zweiten Versuch übersprang.

Bronze für Kugelstoßer Tom Donow und Hürdenläufer Colin Ansorge

Seinen Titel vom Vorjahr nicht verteidigen konnte Kugelstoßer Tom Donow. Die neue 5 Kilogramm schwere Kugel und die Umstellung auf die Drehstoßtechnik funktioniert noch nicht. "Ich habe dann im dritten Versuch wieder auf die Angleittechnik umgestellt und damit im 6. Versuch auch die angepeilte 13 Meter Marke übertroffen", meinte der glückliche Bronzemedaillengewinner nach dem Wettkampf. 

Am Sonntag sicherte sich Colin Ansorge erneut die Bronzemedaille mit 8,75 Sekunden über die 60 Meter Hürdenstrecke. Nach überstandener Erkältung konnte der Lehramtsstudent im zweiten Lauf bis auf 2 Hundertstel Sekunden an seine Bestleistung (8,59s) heranlaufen.

Chayenne Tarhanis knapp an der Norm zur Jugend DM gescheitert

Die Nachwuchssprinterin Chayenne Tarhanis musste sich in einem guten Vorlauf in der Frauenkonkurrenz nur Carolin Schlung, die seit 2024 für das Sprintteam Wetzlar startet, geschlagen geben. Die erzielte 60m Sprintzeit von 7,84 Sekunden bedeutete für die Willingerin die Einstellung ihrer Bestzeit. "Im Zwischenlauf war ich dann hinten raus zu verkrampft", so der Kommentar von Chayenne Tarhanis, nachdem sie mit 7,85 Sekunden wieder eine tolle Zeit lief, die aber nicht für den Einzug in den Endlauf reichte.

Weitere Ergebnisse:

Weiblich U16: 3000m Gehen: Clara Heinzl 20:11,34min

Männliche U18: 60m: VL Lennart Göbke 7,60s; VL Jan Hillebrand 8,15s; Hochsprung: 7. Louis Brill 1,65m

Weibliche U18: 60m: VL Sanna Bölling 8,95s

Männer:  Weitsprung: 7. Jonas Neuenroth 6,14m