WK III Mannschaft beim Landesfinale in Gelnhausen

Platz 8 und viel gelernt

Die Jungenmannschaft WK III aus Bad Sooden-Allendorf hatte mit einigen Ausfällen von Leistungsträgern am Ende keine Chance gegen die starken Mannschaften aus dem südhessischen Raum. Trotzdem konnten die Sportler von Trainer Andreas Niedenbrück sich mit 6589 Punkte gegenüber dem Regionalentscheid in Kassel gut verkaufen. Die besten Punktesammler für das junge Team aus Bad Sooden-Allendorf waren Louis Brill (1,62m Hochsprung) und Lennart Göbke mit 9,85 Sekunden über die 75m Strecke.