Weihnachtssportfest Stadtallendorf

Philip Hennemuth und Carolin Schlung auf schnellen Beinen zum Sieg

Ergebnisse      Fotos

Philip Caro

Am vergangenen Wochenende fand in der Herrenwaldhalle das 34.Vorweihnachtskriterium statt. Die SSC Athleten waren in vielen Disziplinen wieder vorn mit dabei. So machte sich Sprinter Philip Hennemuth sein eigenes Geburtstagsgeschenk im 60m Sprint der U18. Nach zwei lockeren Läufen im Vor und Zwischenlauf gewann das Allendorfer Sprinttalent in ausgezeichneten 7,13sec und stand wie schon im Vorjahr ganz oben auf dem Treppchen. 

Carolin Schlung immer schneller

Für die noch 13-Jährige Sportklassenschülerin war die erneute Steigerung ihrer Bestzeit aus Erfurt über die 60m schon eine Überraschung. "Mit 7,85sec gehört Carolin Schlung sicher zu den Favoritinnen bei den Hessichen Meisterschaften am 13. und 14. Januar 2018 in Hanau, meinte ihr Trainer Thomas Weise nach dem Rennen. Thomas Pfitzner konnte in der Männerklasse aus 10 Schritten Anlauf mit 4,40m den zweiten Platz hinter dem überragend springenden Gordon Porsch (Friedberg) belegen, der 5,40m überquerte. Im Kugelstoßen der U20 knüpfte Jan Stöber mit 12,27m und Platz 2 an seine Sommerleistungen an. Sein Teamkollege  Mattis Wulf konnte mit genau 12 Metern den dritten Platz belegen. Im Weitsprung der U20 hatte Achim Heepe erneut Probleme im Anlauf und verpasste am Ende mit 5,95m und Platz 4 nur knapp die angestrebten 6 Meter. 

Hallensportfest 2.12.2017 in Erfurt

 

Ergebnisse

Carolin Schlung und Amelie Wachsmuth siegen in Erfurt

Erneut besuchte die Trainingsgruppe vom SSC Bad Sooden-Allendorf das Erfurter Hallenmeeting zum Einstieg in die kommende Hallensaison. Mit drei Siegen und 6 neuen Bestleistungen ist den Leichtathletik Schülern des SSC´s dies hervorragend gelungen. Mit den beiden deutlichen Siegen über 60 Meter und im Weitsprung ragte besonders die noch 13-Jährige Carolin Schlung hervor. Sie steigerte im Vorlauf ihre Bestzeit über die 60m Strecke auf ausgezeichnete 7,99sec und hatte auch im Weitsprung mit 5,14m einen super Einstieg in die neue Hallensaison. Ihre Trainingspartnerin Amelie Wachsmuth sicherte sich im Alleingang über die 4 Rundendistanz einen deutlichen Sieg mit 2:33,16min über die 800m in der W13.

Ergebnisse:

U16 männlich: M14 60m: 8. Colin Ansorge 8,17s; VL Christian Kanngießer 8,58s; 800m: 5. Colin Ansorge 2:25,20min; Weit: 5. Christian Kanngießer 4,79m

U14 männlich: M13 60m: 8. Michael Neuenroth 8,55s;   VL Bastian Hennemuthr 8,81s; VL Devid Prozenko 9,40s;   Kugel: 2. Michael Neuenroth 11,96m; 5. Bastian Hennemuth 10,00m; 15. Devid Prozenko 7,43m

U12 männlich:
 M11 Kugel: 6. Philipp Sayk 6,24m 

U14 weiblich: W13  60m: 1. Carolin Schlung 7,99s; VL Sophie Lübke 8,95s;  Weit: 1. Carolin Schlung 5,14m; 6. Sofie Lübke 4,49m; 9. Amelie Wachsmuth 4,44m; 800m; 1. Amelie Wachsmuth 2:33,16min