Hessische Hallenmeisterschaften Aktive 2022

Gianina Gartmann mit 2x Gold und 1x Silber

 

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Leichathleten vom SSC Bad Sooden-Allendorf. Mit hervorragenden Sprintleistungen sicherte sich die angehende Grundschullehrerin aus Allendorf gleich zwei Titel (60m Hürden und Staffel) und eine Vizemeisterschaft über die 60m Sprintstrecke.

Jeweils 6. Plätze für weitere SSC Leichtathleten

SSC Team Halle 2022

Die Staffelkameradin Carolin Schlung gewann ihren Vorlauf über 60m in einer guten Zeit von 7,70 Sekunden und belegte etwas entäuscht im A-Finale dann mit 7,73 Sekunden den 6. Platz. Ebenfalls Platz 6 im 60m Hürdenfinale der Frauen belegte Amelie Wachsmuth, die in 2022 ebenfalls über die Frauenhürdenhöhe laufen muss. Im Vorlauf blieb die Oberstufenschülerin nur 2 Hundertstel über der Norm für die Deutschen Jugendhallenmeisterschaften, konnte aber im Endlauf sich nicht mehr steigern und lief als 6. in 9,23 Sekunden ins Ziel. " Da waren einfach technische Fehler im Endlauf zu sehen, aber am nächsten Wochenende kann ich es in Hanau besser machen", so der Kommentar von Amelie Wachsmuth nach dem Rennen.

Stabhochspringer Jacob Geiß steigt mit 4,20m in die Saison ein

Nach einer längeren Wettkampfpause konnte Stabhochspringer Jacob Geiß in seinem ersten Männerjahr aus noch einem verkürztem Anlauf von 8 Schritten gute 4,20m überqueren und sich den 6. Platz sichern.
"Mit ein wenig mehr Sicherheit in den längeren Anläufen kann ich sicher wieder an meine Bestleistung von 4,70m rankommen", meinte der angehende Abiturient nach dem Wettkampf.

Colin Ansorge lief über 200m in einer starken Männerkonkurenz zwar neue PB in 23,06 Sekunden, wurde aber damit nur 9.