Hessische U20 und U16 Meisterschaften Hanau

 

Carolin Schlung und Jacob Geiß überraschen

Ergebnisse

Philip Hennemuth verletzt sich und muß Hallensaison beenden

Es sollte eigentlich das Wochenende für Sprinter Philip Hennemuth werden, leider verletzte sich der hochgehandelte Sprinter gleich am ersten Tag beim 60m Zwischenlauf und muss nun mit einem Muskelfaserriss die Hallensaison frühzeitig beenden. Dafür lief es für die weiteren Starter aus Bad Sooden-Allendorf richtig gut. U 18 Sprinterin Carolin Schlung und der Stabhochspringer Jacob Geiß überraschten mit neuen Leistungssteigerungen bei den U20 Meisterschaften in der Hanauer August-Schärtner Halle. Während Carolin Schlung am Samstag bei den 60 Meter Sprints noch den zweiten Platz in 7,69 Sekunden erreichte, ließ sie am Sonntag keine Zweifel aufkommen, wer über 200m die schnellste in Hessen ist. In neuer Bestzeit und einer weiteren Steigerung ihrer 200 Meter Zeit vom vergangenen Wochenende in Frankfurt auf nun 25,20 Sekunden, heißt die neue Hessenmeisterin in der U20 Carolin Schlung vom SSC Bad Sooden-Allendorf.

Jacob Geiß springt mit 4,60m Bestleistung und DM Norm

Mit nur 4 Sprüngen toppte der 17-jährige Jacob Geiß seine bisherige Bestleistung von 4,40m im Stabhochsprung. Mutig und mit einem geliehenen Stab probierte der 11-Klässler der Rhenanus-Schule danach noch die nächste Höhe von 4,70m, die sich aber an diesem Wochenende als noch zu hoch erwies. Vielleicht klappt es dann bei den Süddeutschen, oder sogar bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in den kommenden Wochen.

Jan-Luca Reinhardt überrascht mit Bronze im Sprint

Für den 14-jährigen Sprinter aus dem Allendorfer Ortsteil Hilgershausen kam es doch recht überraschend, dass er sich bereits im Vorlauf gut von seinen Gegnern aus Südhessen absetzen konnte. Im Zwischenlauf zeigte er nach einem starkem Finish bereit mit neuer Bestzeit unter 8 Sekunden in 7,93 Sekunden seine Stärke. Der Endlauf brachte dann die Entscheidung für den starken Läufer aus Groß-Gerau Ben Hassine Houssern, der mit 7,72 Sekunden deutlich vor Ben Gerlach (Friedberg)  und dem erneut 7,93 Sekunden laufenden Jan-Luca Reinhardt vom SSC Bad Sooden-Allendorf. Am darauf folgenden Tag, konnte sich Jan Luca Reinhardt im Weitsprung auf gute 5,13m steigern und belegte damit den 5. Platz in einer starken Konkurrenz. Im Stabhochsprung der M 15 belegte Louis Hüge mit 2,30m den Bronzerang, jedoch waren auch nur 3 Stabhochspringer am Start.

Weitere Ergebnisse:

U20 männlich: 400m 10. Colin Ansorge mit Bestleistung von 53,35s 200m 14. Colin Ansorge mit Bestleistung von 24,04s